e-medien-franken. Rhapsody in Blue

Seitenbereiche:


Inhalt:

Geboren wurde er als George Gershovitz in Brooklyn, New York, im Jahre 1898. Als er im Jahre 1937 starb, hatte er Amerika in vielerlei Hinsicht bereichert: Seine Broadway-Melodien (zu denen sein älterer Bruder Ira die Texte beisteuerte) sind unsterblich, den musikalisch wichtigsten Beitrag liefern aber seine genre-verbindenden Werke "Rhapsody in Blue" und "Ein Amerikaner in Paris". Während die "Rhapsody in Blue" Jazzband und symphonisches Orchester Verband und für bis dahin ungehörte Klänge sorgte, ist der "Amerikaner in Paris" ein vertontes Gedicht, das außer Jazzelementen auch Soundeffekte verwendet. Ein Meilenstein der Musikgeschichte!

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können