e-medien-franken. Liebe kann man (nicht) kaufen

Seitenbereiche:


Inhalt:

Emily hat ihren Job als Kellnerin endgültig satt. Könnte sie doch auf das Geld verzichten und ihren Traum von einem Medizinstudium endlich wahrwerden lassen. Da kommt ihr John mit einer außergewöhnlichen Idee wie gerufen. Er bittet Emily sich als seine Freundin auszugeben, damit er endlich das Ansehen seines Vaters und auch dessen Firma erlangt, da er alles andere als bereit ist, seinen exzessiven Lebensstil aufzugeben. Eine "Freundin" käme ihm da recht. Nachdem er ihr eine beachtliche Summe anbietet, sieht Emily nur noch ihre bevorstehende Freiheit. Weg von der Kellnerei, weg von der Stadt ... aber gelingt es ihr, auch wieder weg von ihm zu kommen?

Autor(en) Information:

Jennifer Eilitz wurde 1991 in der Kleinstadt Soltau geboren und lebt heute, gemeinsam mit ihrem Freund, noch immer in der Lüneburger Heide. Nachdem sie ihre Ausbildung als Einzelhandelskauffrau abgeschlossen hat, holte sie ihr Abitur nach, um anschließend das Studium Bibliotheks- und Informationsmanagement in Hamburg anzutreten. Nach einem erfolgreichen Abschluss, arbeitet sie jetzt als Social Media Managerin und Redakteurin in einem Hamburger Online-Magazin. Auch in ihrer Freizeit beschäftigt sie sich gerne mit Worten, indem sie in den verschiedensten Büchern versinkt, oder aber selber Romane schreibt. Ihr erster Debütroman erschien im Juli 2017, unter dem Pseudonym Jennifer Lillian, im bookshouse-Verlag.

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können