e-medien-franken. Gewalt, Götter und Intrigen

Seitenbereiche:


Inhalt:

Mit seiner Romanreihe DAS LIED VON EIS UND FEUER hat George R. R. Martin das Tor zu einer bisher ungekannten Fantasywelt aufgestoßen. Die gesellschaftlichen Intrigen und politischen Ränkespiele zwischen den Königshäusern sind unübertroffen perfide und grausam. Dabei verstößt Martin gegen alle gängigen Regeln der Fantasy-Erzählkunst: Hunderte von Charakteren und Dutzende Erzählstränge sowie die plötzlichen Tode beliebter Hauptcharaktere machen es nicht einfach, der Handlung zu folgen. Spätestens mit der Umsetzung als aufwändige Fernsehserie durch HBO hat GAME OF THRONES einen weltweiten Kult ausgelöst, wie es vorher nur Tolkien mit DER HERR DER RINGE geschafft hat. Aber was ist so faszinierend an diesem finsteren Epos? Welche Rolle spielen Sex, Macht und Gewalt in Westeros? Und auf welchen historischen und religiösen Grundlagen basiert die Erzählung wirklich? Journalist und Autor Stefan Servos ist dem Geheimnis des Mythos GAME OF THRONES auf die Spur gegangen.

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Alle auswählen“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Alle auswählen“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können